Corona und BetriebsschließungsVERSICHERUNG

Wir setzen Ihre Ansprüche für Sie durch

der-verzweifelte-ladenbesitzer-vor-seinem-geschaeft-wurde-wegen-einer-coronavirus-pandemie-geschlossen_53419-9495

Das Corona-Virus (oder 2019-nCoV oder Sars-CoV-2 genannt), sorgt weiter auch für gigantische wirtschaftliche Schäden. Restaurants, Hotels, Bars, Fitnessstudios etc. müssen geschlossen bleiben. Sportliche und kulturelle Veranstaltungen müssen abgesagt werden.

Wenn Sie für Ihr Geschäft, Ihre Firma oder Ihre Veranstaltung mit einer Versicherung für diesen Fall vorgesorgt haben, können Sie sich glücklich schätzen. Aktuell sind solche Betriebsschließungsversicherungen nur noch sehr eingeschränkt erhältlich.

Vor allem gilt: Fast alle Versicherungsgesellschaften, die solche Betriebsschließungsversicherungen vor Corona angeboten haben, verweigern konsequent und mit teilweise sehr irritierenden Argumenten die eigentlich versprochene Leistung. Was für den ersten Lockdown im April galt, gilt insofern leider auch noch für den zweiten „Teil“-Lockdown Winter 2020/2021.

ACHTUNG:

Lassen Sie sich keinesfalls mit

  • „Sie haben doch schon beim ersten Lockdown einen Vergleich geschlossen.“ oder
  • „Das ist von Ihrer Versicherung nicht umfasst.“ oder
  • „Eine Pandemie ist nicht versicherbar.“ oder
  • „Außer-Haus-Verkauf geht doch noch.“oder, oder, oder abspeisen.

Fast täglich gibt es jetzt bereits Gerichtsurteile, die auch häufig (aber nicht immer) gegen die Versicherungen ergehen

Wir prüfen Ihre Ansprüche und helfen Ihnen bei der Durchsetzung!

FAQ Corona und Betriebsschließungsversicherung

Wir freuen uns darauf, Sie zu beraten und wenn nötig, erfolgreich zu vertreten. Rufen Sie uns an!

030 319 805 44-0